Eröffnung neues Teilstück des badischen Jakobswegs

Jakobsweg verläuft durch Michelbach


Naturfreundehaus Michelbach Wer in Michelbach übernachten will, kann das im Naturfreundehaus tun. Es liegt direkt am Jakobsweg. Foto: privat

Mitte Oktober 2015 wurde das neue Teilstück des badischen Jakobsweges in der
Stiftskirche in Baden-Baden eröffnet. Dieses neue Teilstück führt von
Ettlingen bis Schutterwald (bei Offenburg), wo der südliche Teil bis
Breisach anschließt. Jetzt gibt es auch eine Wegvariante, die Michelbach
miteinschließt. Pilger können im Naturfreundhaus Großer Wald direkt am
Jakobsweg übernachten, nachdem sie der barocken Kirche St. Michael einen
Besuch abgestattet haben. Wer noch Zeit hat, kann (nach Absprache) das
Heimatmuseum besichtigen. Hier erhält man umfangreiche Informationen zur
Geschichte und Brauchtumspflege des Fachwerkdorfes. Auf schönem Weg (Unterer
Heilweg) verlässt der Pilger Michelbach, um nach rund drei Kilometern
Strecke wieder auf den Hauptweg (beim Jakobusbildstock an der Hebelschule in
Gaggenau) zu gelangen. Am Sonntag, 12. Juni, ist offizieller Start für diese
Pilgerwanderung. Weitere Informationen folgen.

Nadja Kölmel
Stadt Gaggenau
Pressestelle
13.01.2016


Am 18.10.2015 wurde das neue Teilstück des badischen Jakobsweges in der Stiftskirche
In Baden-Baden eröffnet.
Dieses neue Teilstück führt von Ettlingen bis Schutterwald(bei Offenburg),wo der südliche Teil bis Breisach anschließt.
Er folgt etwa 100 km lang auf dem Saumweg,durch das Murgtal bei Gaggenau,über Baden-Baden auf den Ortenauer Weinpfad.
Die Strecke führt durch schöne Kulturlandschaften in Richtung Süden.
Erwähnt werden sollte auch eine Wegvariante des Jakobsweges bei Gaggenau, die zum wunderschönen Teilort Michelbach führt.
Michelbach wurde schon vielfach im Rahmen von Landes –und Kreiswettbewerben
bei <Unser Dorf soll schöner werden> ausgezeichnet.
Eine intakte Dorf-und Vereinsgemeinschaft zeichnet diesen Ort mit seiner über
900-jährigen Geschichte aus.
Der Pilger hat auch die Möglichkeit,im Naturfreundhaus >Großer Wald<,direkt am Jakobsweg
zu übernachten.
Keinenfalls versäumen sollte man einen Besuch in der barocken Kirche St.Michael .
Direkt gegenüber erhält der Pilger im traditionsreichen und ältesten Gasthaus Engel
alles zur Stärkung für seinen weiteren Pilgerweg.
Wer noch Zeit hat,sollte unbedingt dem Heimatmuseum einen Besuch abstatten.
Hier erhält der interessierte Besucher umfangreiche Informationen zur Geschichte und
Brauchtumspflege dieses malerischen Ortes.
(Besichtigung nur nach Vereinbarung).
Auf schönem Weg (unterer Heilweg)verläßt der Pilger Michelbach, um nach ca. 3 km Strecke
wieder auf den Hauptweg am Jakobsbilddstock an der Hebelschule in Gaggenau zu gelangen.

Sonntag 12. Juni ist der offizielle Start für diese Pilgerwanderung.
Weitere Informationen zum gesamten Ablauf werden noch vereinbart und veröffentlicht.

Ernst Kraft
Badische Jakobsgesellschaft
Pfarrgemeinderat SE Gaggenau St. Marien

Presseinfo für Michelbach
30.11.2015